Mittwoch, 27 Oktober 2021
A+ R A-

Dozenten

  • Kategorie: Über uns

Uns steht ein Team hoch qualifizierter Trainer zur Verfügung, so dass wir in der Lage sind, auch anspruchsvollste Ziele unserer Unterrichtsteilnehmer zu erfüllen. Dies gilt sowohl für den Business- als auch für den Freizeitbereich.

Es handelt sich bei den Dozenten um Muttersprachler aus Großbritannien (England, Schottland), den USA, Australien und Neuseeland.

Udo Pütsch 

( Leiter und Sprachtrainer )

- geb. 1958 in Ueckermünde, aufgewachsen in Schönhausen/Elbe und Rathenow, lebt seit 1982 in Zeuthen.

- 1977 Abitur in Rathenow

- Kindheit und Jugend mitgeprägt durch die Musik der Beatles, speziell John Lennons und des Liverpool FC

- 1980-84 Studium Anglistik/Amerikanistik und Germanistik an der Humboldt Universität Berlin.

- 1984 Staatsexamen an der Humboldt Universität Berlin

- 1984-2004 als Lehrer in Berlin-Schönefeld tätig (Polytechnische Oberschule, später Gesamtschule)

- 1985-87 nebenberuflich Englischlehrer bei der DDR-Fluggesellschaft Interflug

- 2004 Entscheidung, freiberuflich als Englischlehrer zu arbeiten

- 2004-2013 eigene Englischschule in Eichwalde

- 2013 Standortwechsel in das benachbarte Zeuthen

- ab 01.09.2014 Übernahme/Neugründung des Englischzentrum Zeuthen (ehemals REMS)

- jährlich mehrmalige Aufenthalte in Großbritannien ( besonders Liverpool, aber auch London, Cornwall und Schottland)

- organisiert Reisen nach Liverpool, London, Cornwall und Schottland

- schreibt außerdem Fußballberichte für die Märkische Allgemeine und Fußballwoche Berlin

 

Jennifer Laybutt ( AUS )

( Sprachtrainer )

- 09.01.2008 TITC Business English Certification , State of New South Wales

- 09.05.2008 Certificate in English Language Teaching to Adults ( Speakers of other Languages - CELTA ) , University of Cambridge

 

Marion Volkmann (DE)

( Sprachtrainer )

- 2005-2007 Englandaufenthalt (Mittelengland)

- seit 2010 Unterrichtspraxis Sprachkurse (60+)

- seit 2012 Englisch Spielgruppenleiterin in KITAs

- 2017 TEFL Certificate (TEFL Academy Berlin/Dublin)

 

Przemek Lenc ( POL)

( Sprachtrainer )

- 02.07.2007 Bachelor of Arts , The University of Westminster

- 19.10.2007 Certificate in English Language Teaching to Adults (CELTA)

- 17.06.2005 Certificate of Proficiency in the Phonetics of English (accredited by International Phonetic Association - IPA)

- Spezialist für Business English

- Zusammenarbeit mit Sprachinstituten und Firmen in Katowice, Krakow und Berlin

- 2009 Tätigkeit in Hanoi (Vietnam)

 

Mark Wilkinson (NZ)

( Sprachtrainer )

- 09.05.1985 Master of Arts in Languages and Literature , University of Auckland (New Zealand)

- 01.10.1990 Certificate of Registration as a Teacher in New Zealand , Teacher Registration Board New Zealand

- Unterrichtspraxis in Neuseeland und Deutschland

- in der Freizeit begeisterter Gärtner und Koch

 

Benjamin Goodwin (UK)

( Sprachtrainer )

- 01.07.2009 Bachelor of Arts with Honours in Philosophy , University of Warwick

- 01.06.2010 Certificate in Teaching English to Speakers of other Languages , Trinity College London

- geb. 1988 in Westengland , lebt seit 2015 in Berlin

- davor von 2011-2015 als freiberuflicher Lehrer in Halle/Saale tätig

- Übersetzungsaufträge , u.a. für den Premierminister von Indien und das MDR

 

 

Geschichte

  • Kategorie: Über uns

Das Englischzentrum Zeuthen ist eine Weiterführung des seit 1995 bestehenden Englischzentrums REMS in Zeuthen in Fusion mit der privaten Sprachschule von Udo Pütsch, die seit 2004 in Eichwalde bestand. Zuvor arbeitete Udo Pütsch 20 Jahre lang im Schuldienst in Schönefeld sowie 2 Jahre im Nebenberuf für die DDR-Luftfahrtgesellschaft Interflug als Englischlehrer.

Die Wege von Yvonne Robinson (Robinson's English Mothertongue Servive) und Udo Pütsch kreuzten sich an der Station Liverpool. Yvonne Robinson wuchs im Liverpooler Vorort Woolton auf, wo Udo Pütsch seit 2004 die Geschichte der Beatles verfolgt. 2014 entschloss sich Yvonne Robinson, aus gesundheitlichen Gründen nach England zurückzukehren. Sie bat Udo Pütsch, das REMS zu übernehmen. Dies gestaltete sich zunächst als etwas problematisch, da durch den Verkauf des Hauses in der Mittelpromenade die Räumlichkeiten nicht mehr verfügbar waren. Auch die privaten Begleitumstände (Krankheit der Ehefrau) waren zu diesem Zeitpunkt alles andere als optimal.

Schließlich ergab sich die Gelegenheit, Räumlichkeiten in der Delmenhorster Straße anzumieten und das REMS dort unter dem Namen Englischzentrum Zeuthen neu zu eröffnen. Dies geschah am 01. September 2014. Aus heutiger Sicht eine gute Entscheidung, denn auch durch die nun günstige Lage wurde das Englischzentrum gut angenommen und erfreut sich recht regen Zuspruches.

Von 2014 bis 2020 entwickelte sich das Englischzentrum zu einer festen Größe im Weiterbildungsangebot für Erwachsene. Es gelang zudem der Ausbau der Zusammenarbeit mit regionalen Firmen. So werden seit Jahren in bewährter Zusammenarbeit Personalschulungen in Business-English bei Viessmann Kesselbau Mittenwalde und Berlin-Rudow, Energiequelle Kallinchen und Aufzugtechnik Berlin. Auch SAP (Schönefeld), GEMTEC (Königs Wusterhausen) und die Gemeinden Zeuthen, Schönefeld als auch die Stadt Wildau gehörten zwischenzeitlich zu unseren Geschäftspartnern.

Der nächste große Schritt erfolgte 2017 als wir unseren ersten Intensivkurs in Liverpool durchführten. Die Verbindung von Theorie und Praxis mit hautnaher Anwendung im Alltagsleben einer englischen Großstadt war ein sensationeller Erfolg. Die Teilnehmer waren äußerst begeistert und die Nachfrage stieg rasant.

Dabei kam es dann im März 2020 zu einem abrupten Ende. Mit großer Begeisterung kehrten die Teilnehmer eines Liverpool- Kurses am Freitag, dem 13. März nach Hause zurück - am Montag, dem 16. März musste das Englischzentrum aufgrund der sich entwickelnden Pandemie Covid-19 geschlossen werden. Dies war zweifellos ein herber Schlag in der Entwicklung und führte dazu, dass der Standort in der Delmenhorster Straße aufgegeben werden musste. Dennoch geht der Unterricht mit entsprechenden Anpassungen an die Situation weiter.

Natürlich lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, was die Zukunft bringt - aber wir haben stets mit Optimismus, Hingabe und Herzblut gearbeitet. Daran wird sich auch in den nächsten Jahren nichts ändern.